Freitag, 11. Oktober 2013

Film - Texas Chainsaw Massacre 1-3





Kurze Info:

Das Original stammt von Tobe Hooper aus dem Jahre 1974 und trägt den Titel "Blutgericht in Texas"(Originaltitel The Texas Chain Saw Massacre).
Das Remake (die CD oben links) stammt von Michael Bay und stammt aus dem Jahre 2003. Der Titel lautet hier: "Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre (Originaltitel The Texas Chainsaw Massacre)"
Das Prequel zu den Teilen ist das Texas Chainsaw Massacre: The Beginning und stammt aus dem jahre 2006. (Die CD oben rechts). Leider gibt es diesen Film nicht mehr zu kaufen, da der Titel am 30. April 2008 auf den Index B indiziert wurde. Man kann ihn sich auf manchen Plattformen nur noch in Originalausgabe (mit English - amerikanischer Tonspur) kaufen (für viel viel geld).
Der bisher letze veröffentlichte Teil trägt den Namen "Texas Chainsaw - The Legend is back" , soll eine Sequel zu den ersten Teilen sein und stammt aus diesem Jahr (2013 ^^). 


Jetzt aber zum Inhalt der Filme :D



Tobe Hoopers Version:

Es beginnt als idyllischer Sommerausflug. Die vier gutgelaunten jungen Menschen in ihrem Auto ahnen noch nicht, daß dieser freundliche schöne Tag zum entsetzlichsten, schrecklichsten und letzten ihres Lebens wird. Als ihnen in einer einsamen Gegend das Benzin ausgeht - ganz in der Nähe eines alten Schlachthofs - nimmt ihr grauenvolles Schicksal seinen Lauf. 


Michael Bay Version:

Fünf junge Leute sind in einem alten, klapprigen VW-Bus auf den staubigen Straßen von Texas unterwegs. Die Stimmung ist ausgelassen und die Reise ist unbeschwert. Plötzlich erscheint wie aus dem Nichts eine Frau auf der Landstraße und wird fast von dem Bus erfasst. Sie ist völlig verstört, redet unverständlich und von Todesangst gezeichnet vor sich hin. Widerwillig lässt sie sich von der Gruppe mitnehmen, doch als die Fahrt sie scheinbar an den Ort des Horrors zurückbringt, dreht sie völlig durch. Auf der Suche nach Hilfe stßt die Clique in einer kleinen, abgelegenen Stadt auf deren bizarre Einwohner. Die Tankstellenwirtin, der Sheriff und der alte Mann im Rollstuhl scheinen etwas Schreckliches zu verbergen. Unter mysteriösen Umständen verschwinden nach und nach die ersten Freunde, die Gruppe wird auseinander-gerissen. Und dann hören die Übriggebliebenen zum ersten Mal das Geräusch einer Motorsäge...  



The Beginning:

Ein Baby erblickt das Licht der Welt. Doch das Licht ist finster, die Welt so schmutzig wie grausam und überlässt das Kind seinem Schicksal. Die schräge Hewitt-Familie nimmt den Sprössling auf und erzieht ihn im Sinne ihrer ganz eigenen Familientradition. Erlebe wie alles begann, wie Sheriff Hewitt zum Freund und Helfer wurde und wo Leatherface den souveränen Umgang mit der Kettensäge gelernt hat... 


The Legend is back:

'Texas Chainsaw' führt die unheimliche Geschichte der mörderischen Familie Sawyer fort, der damals so viele Menschen zum Opfer fielen. Jahrzehnte später und hundert Meilen von den grausigen Tatorten entfernt, erfährt die junge Heather (Alexandra Daddario), dass sie von ihrer Großmutter, von der sie bislang gar nichts wusste, ein Anwesen in Texas geerbt hat. Um nicht ganz allein ins unbekannte Nirgendwo zu fahren, trommelt Heather ein paar Freunde zusammen und macht sich auf den Weg. Bereits kurz nach der Ankunft im kleinen Örtchen ist klar: Heather ist die neue und offensichtlich auch einzige Besitzerin einer großen, einsam liegenden viktorianischen Villa. Was sie allerdings noch nicht weiß, ist, dass versteckt unten im Keller ihres neuen Besitzes etwas Grauenhaftes auf sie und ihre Freunde wartet. 




FAZIT:

"Texas Chainsaw 3D" ist der dritte Teil der Reboot-Reihe und mittlerweile schon der siebte Streifen des gesamten Franchise. Der Film schließt zunächst direkt an das Original von 1974 an und macht dann erst einen Sprung von einigen Jahren. Die offizielle Neuverfilmung von 2003, "TCM - The Beginning" sowie auch die älteren Sequels werden hier völlig außer Acht gelassen, das Grundgerüst wurde um ein paar Sachen verändert und man versuchte hier einen etwas eigenen Weg zu gehen. Dies sorgt natürlich für neue Impulse, die mit Sicherheit nicht alle positiv aber auch nicht schlecht sind. Die Geschichte selbst, welche wie gesagt ein paar ungeahnte Momente mit sich bringt, verläuft insgesamt gesehen aber in klassischer Manier, ist erwartungsgemäß klischeehaft und unlogische Handlungsweisen bleiben nicht aus. Auch wenn die Gewalt, das Absurde und die dreckige Atmosphäre nicht mehr diese Wucht haben, wird man gut unterhalten und wenn Leatherface ins Spiel kommt wird es auch richtig knackig. Ist die Säge erst mal angeworfen, tritt diese sehr oft und graphisch auf und es geht durchaus blutig zur Sache. Bei den Darstellern trifft man auf das gewohnte Potential mit einer, wie immer sehr schön anzusehenden, sexy Alexandra Daddario.
"Texas Chainsaw 3D" ist ein ordentlich gemachter Terrorflick und für einen soliden Horrorfilmabend genau richtig. Die Story wurde unterhaltsam umgesetzt und beinhaltet einige derbe und gut gemachte Gore-Einlagen.

Der 3D-Effekt kommt hier überhaupt nicht zur Geltung und ist völlig überflüssig.

Bei dieser Fassung handelt es sich um die R-Rated-Fassung, welche bislang aber auch die einzig erhältliche Fassung ist. Ob wir in den Genuss der Unrated-Fassung noch kommen ist fraglich.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥