Montag, 23. Dezember 2013

Film - Black Christmas (REMAKE)




 
Remake von "Die Treppe in den Tod" von 1974


Handlung

Billy hat eine schreckliche Kindheit, seine Mutter demütigt, schlägt und misshandelt ihn. Die Liebe, nach der er sich sehnt, wird ihm verweigert. Statt in einem freundlichen Kinderzimmer aufzuwachsen, muss er in einer staubigen Dachkammer hausen. Der betrogene Vater verschwindet spurlos. Tot? Ermordet? Niemand weiß es. Dafür taucht ein neuer Mann auf. Eine kleine Schwester wird geboren, der Sonnenschein der Familie. Billy verliert die Nerven und rächt sich auf grausamste Weise an seiner Familie. Die traurigen Ereignisse liegen Jahre zurück. Nachdem das Haus sehr lange leer stand, ziehen sechs Studentinnen ein. Gemeinsam bereiten sie sich auf das Weihnachtsfest vor. Doch die Freude wird jäh getrübt, als eines der Mädchen spurlos verschwindet und gleichzeitig anonyme Drohanrufe einsetzen. Doch dabei bleibt es nicht. Ein Unbekannter treibt sein entsetzliches Spiel mit den Mädchen, und schließlich wird das erste ermordet aufgefunden...


Fazit

"Black Christmas" ist eine flotte Neuauflage des Slashers aus dem Jahr 1974. Ob dieses Remake nun sinnvoll ist oder nicht, sei dahingestellt. "Black Christmas" hat jedoch gegenüber so manch anderen Slasherfilmen, bei denen weit weniger amüsant dahin gemetzelt wurde, eine höhere Daseinsberechtigung. Hübsche Girls, Blut, ein stimmiger Score, schwarzer Humor und alle Klischees (auch die noch so dummen) des Genres sorgen hier für gute Unterhaltung








Kommentare:

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥