Montag, 23. Dezember 2013

Film - Blutiger Valentinstag








 Original von 1981

Vor zwanzig Jahren starben bei einem Unglück neun Minenarbeiter - am Valentinstag. Verursacht wurde die Katastrophe durch Aufseher, die ihren Posten verließen, um am jährlichen Valentinstagstanz teilzunehmen. Der einzige Überlebende, Harry Warden (Peter Cowper), musste nach diesem traumatischen Erlebnis in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen werden. Am Jahrestag der Katastrophe kehrte er zurück, um blutige Rache zu nehmen. Das liegt jetzt neunzehn Jahre zurück. Die Erinnerung daran ist verblasst. Das Liebespaar T. J. (Paul Kelman) und Sarah (Lori Hallier) sowie deren Freund Axel (Neil Affleck) gehören zu der Gruppe von Bewohnern, die voller Elan eine Valentinstagparty organisieren. Doch dann taucht eine seltsame Schachtel auf, gefüllt mit Süßigkeiten, einer ominösen Nachricht und einem blutigen Herzen. Noch bevor die Nacht zu Ende ist, schlägt das Grauen erneut zu und zu und zu und.


Fazit

Für die 80er ist dies ein guter Horror-Film!
Damals FSK18, meiner Meinung nach genügt --- für heutige Ansprüche --- FSK 16. Harry Warden lebt und will nur eines: Töten! 

Wer mehr von Harry Warden will, der sollte auch das Remake My Bloody Valentine ansehen

Dieser Film ist einfach nur Kult! Wer aber einen absoluter Splatter- oder Horror-Film sehen will, der sollte sich lieber die »Nightmare on Elm Streeth«, »Halloween« oder »Freitag der 13.«-Reihe ansehen.

Cool, Frisuren der 80er-Jahre und total kultig. Heutzutage ist dieser Film aber auf keinen Fall mehr furchteinflößend.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥