Samstag, 25. Januar 2014

Film - Das Waisenhaus






Inhalt: Laura (Belén Rueda) kehrt mit ihrem siebenjährigen Sohn Simón (Roger Príncep) an den Ort zurück, an dem sie aufgewachsen ist: ein verlassenes Waisenhaus, das sie nun wieder zum Leben erwecken will. Aber es wird ihr unheimlich, als ihr Sohn von unsichtbaren Freunden erzählt, die er gar nicht kennen dürfte: ihre alten Waisenhausfreunde! Als Simon plötzlich spurlos verschwindet und nicht wieder auftaucht, macht Laura diese Geister dafür verantwortlich und begibt sich auf die Spur einer schrecklichen Tragödie.

Fazit: Ich fande, der Film hat eine Atmosphäre ganz gut herübergebracht. Keine großen Schock-Effekte, sondern mehr mit Stimmung und Gefühlen. Die Story an sich, viele Handlungsmuster, schlagende Gegenstände etc. fand ich aber sehr altbekannt, abgedroschen, abgekupfert. Ich konnte den Film gut gucken, er wird mir aber nicht lange in Erinnerung bleiben

Kommentare:

  1. Der Kingt toll, schon der Name spricht mich an. Den muss ich mir merken. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein sehr spannender, aber auch tiefgehender Film. Kann ich empfehlen ^^

      Löschen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥