Freitag, 7. Februar 2014

Film - Transporter 3






Inhalt: Eigentlich hatte sich Frank Martin (Jason Statham) nach seinem letzten Einsatz in Miami dafür entschieden, seinen Job als Kurierfahrer gegen ein zurückgezogenes Leben an der französischen Riviera einzutauschen. Doch er hat seine Pläne ohne den ehemaligen Delta-Force-Soldaten Jonas Johnson (Robert Knepper) gemacht. Im Auftrag einer Entsorgungsgesellschaft hat Johnson Valentina (Natalya Rudakova), die Tochter des ukrainischen Umweltministers, entführt, um so eine offizielle Genehmigung für die Entsorgung von Giftmüll in der Ukraine zu erpressen. Franks Rolle in diesem perfiden Spiel: Er wird gezwungen, Valentina von Marseille aus quer durch Europa nach Odessa zu chauffieren und so den Suchtrupps des Ministers zu entkommen. Um sicherzustellen, dass Frank den Auftrag erfüllt, legt Johnson sowohl ihm als auch der attraktiven und schlagfertigen Valentina elektronische Armbänder an, die explodieren, sollten sich beide auch nur 20 Meter von ihrem Auto entfernen. Auf diese Weise aneinander gebunden, beginnt ein actionreiches Katz-und-Maus-Spiel, das Frank vor völlig neue Herausforderungen stellt, die nicht nur mit seinem Auftrag zu tun haben.


Fazit: Über den Transporter wurde ich damals auf Jason Statham aufmerksam, den ich vorher nicht kannte. Seitdem bin ich ein großer Fan von ihm und wurde noch in keinem Film entäuscht. Er ist mal etwas besser, mal etwas schlechter, aber immer im oberen Drittel. Ich find's einfach nur klasse. Der Film hat Gegenüber dem doch etwas schwachem Teil 2 doch wieder etwas vom "Transporter".




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥