Samstag, 29. März 2014

Buchrezension - Kalte Freundschaft von Simone van der Vlugt






Inhalt: Nadine will nicht glauben, dass unter ihren Freunden ein Mörder ist. Doch auch sie kann ihre Augen vor der dunklen Wahrheit nicht verschließen: Der Unfalltod ihres Mannes, der Mord an ihrer Freundin Joella - schließlich wird sogar ihre eigene Tochter zum Opfer und verschwindet spurlos. Verzweifelt macht sich Nadine auf eigene Faust auf die Suche, denn vertrauen kann sie niemandem mehr ...


Fazit: Da ich ja bereits ein Buch von Simone van der Vlugt gelesen hatte, und mir "Klassenfahrt" auch richtig gut gefallen hatte, wurde mir Kalte Freundschaft empfohlen.
Ich hab mir etwas mehr von diesem Buch erwartet.Der Klappentext klang spannend und nach einem packendem Thriller,das war er dann auch,zumindest die letzten 100 Seiten.Davor ging es nur um die Sache mit ihrem Buch und die Beziehung zu Elco.Dies war zwar nicht direkt langweilig und ich hatte auch nicht das Bedürfniss,das Buch vor langerweile weg legen zu müssen, dennochfand ich es im gegensatz zu Klassentreffen doch ziemlich schwach. Trotzdem würde ich, wenn man nicht zu viel Thriller verlangt, das Buch mit schwachen 4 Sternen weiterempfehlen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥