Dienstag, 12. August 2014

Buchrezension - Sharon Bolton Bluternte




Autor: Sharon Bolton  Titel: Bluternte  Seiten: 512




Handlung

Es gibt eine Zeit zu leben. Eine zu sterben. Und eine zu töten.
Die Familie Fletcher ist erst vor kurzem aufs Land gezogen. Doch die vermeintliche englische Dorfidylle entpuppt sich bald als Alptraum. Die beiden Söhne der Fletchers hören auf dem Friedhof nahe des Hauses seltsame Stimmen und sehen immer wieder die seltsame Gestalt eines Kindes. Als eine Friedhofsmauer einstürzt und ein Grab mit den Überresten dreier Mädchen freigelegt wird, ist klar, dass der Ort ein tödliches Geheimnis birgt. Es geht um verschwundene Mädchen und ein unfassbares Verbrechen und die kleine Tochter der Fletchers könnte das nächste Opfer eines rätselhaften Killers sein





Meine Meinung

Ich hab so auf diese Buch hingefiebert, ich kaufe in der Regel nur Taschenbücher, da sie einfach platzsparender sind, aber ich konnte nicht so lange warten bis es endlich als Taschenbuch erschienen ist. Kurzerhand hatte ich den Verlag angeschrieben und gefragt ob es möglich sei, ein vorab Exemplar zu bekommen. Ich bekam leider eine Absage mit der Begründung, dass alle Exemplare bereits vergriffen waren, aber dann .... ca. 2 Wochen später, kam ein Paket von Goldmann-Verlag an mit diesem Buch :D. Ich hatte mich soooooo gefreut und direkt angefangen zu lesen ....

Ich habe schon lange kein so gutes Buch gelesen bei dem so viel Spannung aufkommt. Sharon Bolton hat es mal wieder geschafft, mich von den ersten Seiten an zu fesseln. 
In dem Buch "Bluterte" von Sharon Bolton, geht es um die Familie Fletcher, die mit ihren drei Kiner in das Dorf Heptonclough ziehen! Eigentlich müsste dieses Dorf das Paradies sein, aber die Nachbarn benehmen sich sehr eigenartig...
Für Gillian Royle ist ie Idyille schon längst kein Paradies mehr. Vor drei jahren kam ihre Tochter bei einem Brand ums Leben. Aber Gillian hofft sie immernoch lebend wiederzufinden, obwohl sie alle anderen für verrückt halten.
Durch Zufall wird ein Grab freigelegt in der drei Mädchen liegen, wo eigentlich nur eins begraben liegen soll. Jetzt gibt es keine Zweifel mehr, das das Dorf ein tötliches Geheimnis hütet.

Es gibt eine Zeit zu leben
Eine zu sterben
Und eine zu töten


Der Thriller "Bluternete" ist wirklich sehr packend. Von der ersten Seite an beginnt die Spannung und entlädt sich erst auf der letzten Seite. Das Ende ist sehr überraschend und das komplette Bch ist unglaublich gut geschrieben. Ich würde sagen: Eines der besten Bücher, was ich von ihr gelesen habe.
Ich kann es jedem nur empfehlen






Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥


Kommentare:

  1. ist ja klasse dass du so begeistert bist! ich hatte es auch schon in der hand-
    ich sollte es wohl kaufen :)
    liebste grüße
    Maren Anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir das Buch sehr empfehlen, es ist eines meiner Lieblinge :)

      Löschen
  2. Klingt super und das Cover sieht schon sher vielversprechend aus. Wenn die Handlung so spannend ist, muss ich mir das Buch auch mal zulegen. Danke für den Tipp, habs gleich mal notiert. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freu ich mich, ich kanns wirklich empfehlen, die Autorin schreibt allgemein sehr gut :D

      Löschen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥