Freitag, 29. August 2014

Film - The Grudge - Der Fluch 1 + 2






The Grudge 1

Die Krankenschwester Karen (Sarah Michelle Gellar) wird in das Haus einer alten Frau gerufen. Vom ersten Moment an hat sie das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Erst sind es nur seltsame Geräusche. Doch als sie einen kleinen Jungen, der unerklärlicherweise in einem Schrank eingesperrt ist, entdeckt und die alte Frau plötzlich stirbt, weiß sie, dass sie in Lebensgefahr schwebt. Obwohl sie es schafft, das Horror-Haus zu verlassen, merkt sie schnell, dass der Schrecken noch nicht vorbei ist. Sie und alle, die je mit dem Haus in Kontakt waren, werden von einer übermächtigen, bösen Macht heimgesucht, die wie ein Fluch auf dem Gebäude lastet. Karens einzige Chance ist, das tödliche Rätsel um das Haus zu lösen und den bösen Bann zu brechen. 



Mein Fazit

"The Grudge - Der Fluch" lebt hauptsächlich von den klassischen Zutaten des Gruselkinos, düstere Stimmung, mysteriöse Geräusche und packende Schockmomente. Letztere sind dann auch die wirklichen Highlights des Films. Die Schockmomente sind gut platziert und sitzen.
Der Film kommt ohne einen einzigen Tropfen Blut aus und ist trotzdem so dermaßen gruselig... wow! 
Meiner Meinung nach einer der besten Gruselfilme, die ich seit langem gesehen habe.


Deshalb gibt es von mir 5 von 5 Lippenstiften






The Grudge 2

Nach dem mysteriösen Verschwinden ihrer Schwester Karen (Sarah Michelle Gellar) reist Aubrey Davis (Amber Tamblyn) nach Tokio, um gemeinsam mit dem jungen Journalisten Eson (Edison Chen) dem schaurigen Geheimnis hinterher zu spüren. Ein Fluch, der seine Opfer erst in rasende Killer verwandelt, sie anschließend umbringt und dann zum nächsten Wirtskörper eilt, droht auch ihnen zum Verhängnis zu werden. 




Mein Fazit

Mal kommt er mir vor, wie ien Japan-Hoororfilm, mal wie ein amerikanischer Teeniehorror. Richtig festlegen kann sich das Remake des japanischen "Ju-On The Grudge 2", "Der Fluch-The Grudge 2" da nicht. Der Film hat eineige spannende Passagen, doch leider nichtmehr so vile Schockmomente, wie im erstem teil und ach an der Stimmung haperts ein wenig. Er kommt viel amerikanischer rüber als der erste Teil und das ist das Problem! Das Ende entschuldigt aber dann doch ein wenig. Die Auflösung ist sehr gelungen.
Somit macht die Fortsetzung des Fluchs alles wie gehabt, nicht sehr viel falsch, aber auch nichts wirklich meisterhaft. Gelungener Grusel, dem aber ein wenig Pepp fehlt.


Von mir gibt es hier leider nur 3 von 5 Lippenstiften

 



Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥

Kommentare:

  1. Ich liebe den ersten Teil, ahhhh, der Film ist soooo genia. :) Bei dem zweiten Teil bin ich mir gerade gar nicht mehr sicher, ob ich den schon angesehen habe. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. es gibt sogar noch einen 3. teil, aber die kritiken waren sehr negativ, deshalb habe ich ihn erst gar nicht angeschaut ;)

    lg

    AntwortenLöschen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥