Freitag, 19. September 2014

Film - Stephen Kings Der Nebel







Handlung

Ein mysteriöser Nebel, der die gesamte Landschaft einhüllt, zwingt die Bewohner einer amerikanischen Kleinstadt, sich in ihrem Supermarkt zu verschanzen. Doch die Mauern können den Schutzsuchenden nur scheinbar Sicherheit bieten. Die Ungewissheit, was in den weißen Schleiern, merkwürdig, schaurig und offenbar nicht von dieser Welt, auf sie wartet, zerrt an den Nerven der Zwangs-Gemeinschaft und schürt Angst und Verzweiflung. Panik macht sich breit und schon bald beginnt ein erbitterter Kampf ums nackte Überleben, bei dem die Grenze zwischen äußerer und innerer Bedrohung zu verschwimmen droht...


Mein Fazit

Kein trübes Vergnügen ...nein, sicher nicht! Der Film kommt rel. schnell in fahrt. Der Nebel legt sich schon nach kurzem über die Kleinstadt und lässt den Geschehnissen freien lauf. Keine langatmige Vorgeschichte trübt das Vergnügen. Kaum ist der Nebel auch schon aufgezogen kommt Spannung auf, die mit unerwarteten Bildern den Zuschauer zu bannen weis.
Es gibt einiges zu sehen, keine Monster, die 5 Min. vor Schluss auftauchen, was dem Film zu Gute kommt. Eine Vielzahl an Unwirklichkeiten sorgen dafür, das die Bewohner der Kleinstadt zur Isolation in einen Supermarkt fliehen.
Doch es lauert nicht nur eine unheimliche Gefahr im Freien, es gibt auch Gefahren in der Gemeinschaft selbst.
Schnell zeigt der Film, wie sich Ausnahmesituationen auf die Psyche einzelner Mitmenschen auswirken kann.
Ebenso wie der Zuschauer müssen sich auch die Hauptaktreure in diesem »wirklich gelungenem Horror/ScienFi-Films« entscheiden, welche Gefahr wohl bedrohlicher ist.
Das Ende des Films fand ich unvorhersehbar - ... SPOILER SPOILER ... es gibt kein Happy End :(


Der Film erhält 5 von 5 Lipsticks





Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥