Freitag, 26. Dezember 2014

Film - Die Jagd nach ... dem Schatz der Niebelungen / der Heiligen Lanze / dem Bernsteinzimmer




 

Die Jagd nach dem Schatz der Niebelungen

Der charismatischen Archäologen Eik (Benjamin Sadler), der vor Jahren bei der gefährlichen Jagd nach dem Schatz der Nibelungen seine Frau Maria und seinen besten Freund verloren hat. Mittlerweile hat der Altertumsforscher die Schatzsuche an den Nagel gehängt. Doch als er eines Tages heraus findet, dass ein Amulett, das er aus Erinnerung an seine damalige Forschung aufgehoben hat, einen ersten Hinweis auf den Sagen umwobenen Schatz der Nibelungen birgt, macht Eik sich erneut auf die Suche. Zur Seite stehen ihm bei der abenteuerlichen Jagd sein guter Freund, der Museumsrestaurator Justus (Fabian Busch), sowie dessen Chefin, die clevere Museumswissenschaftlerin Katharina (Bettina Zimmermann). Doch die fantastische Suche hält für die Abenteurer mehr Hindernisse und Rätsel bereit, als sie gedacht hätten.


Die Jagd nach der Heiligen Lanze

Die Heilige Lanze – Wer sie in Händen hält, bestimmt das Schicksal der Welt. Museumswissenschaftlerin Katharina (Bettina Zimmermann) geht zusammen mit Schatzsucher Eik (Kai Wiesinger) auf die Suche nach dem verschwundenen Museumsdirektor Bachmann (Hubert Mulzer). Sie stellen fest, dass Bachmann der Entdeckung der heiligen Lanze, der kostbarsten Reliquie des Christentums, auf der Spur war. Seit 2000 Jahren bestimmt die Lanze, einst getränkt mit dem Blut Jesus Christus, das Schicksal der Menschheit. Der skrupellose Kunstsammler von Haan (Jürgen Prochnow) will die Lanze selbst in seinen Besitz bringen und schreckt dafür vor nichts zurück. Eik, Katharina und Museumsrestaurator Justus (Fabian Busch) müssen van Haan unbedingt zuvor kommen. Eine abenteuerliche Jagd beginnt.


Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer

Als Abenteurer Eik Meiers (Kai Wiesinger) im Krankenhaus aus dem Koma erwacht, erkennt er weder seine Frau, die Archäologin Katharina Meiers (Bettina Zimmermann), noch seinen Kumpel, den quirligen Restaurator Justus Zacharias (Fabian Busch). Auf der Suche nach seiner Erinnerung findet er heraus, welchem Mythos er zuletzt auf der Spur war: dem unschätzbar wertvollen Bernsteinzimmer, das 1945 spurlos aus dem Königsberger Schloss verschwand. Eik wurde von Mila Marglund engagiert, deren Großvater niemand Geringerer war als der Physikgott Albert Einstein. Einstein höchstpersönlich hatte in den Wirren des Kriegsendes das Bernsteinzimmer versteckt, um es den Nazis zu entreißen. Denn das Zimmer birgt ein Geheimnis, das in den falschen Händen zu einer Bedrohung für die gesamte Menschheit werden kann.



Mein Eindruck

faszinierend und spannend gedrehtes tv-event. wer sich für die geheimnisse des sagenumwobenen schatzes interessiert ist hier goldrichtig. und für eine deutsche tv-produktion ist das ding sogar richtig ausgeklügelt. klasse gefilmt und spannend erzählt. jeder einzelne schlüssel wird quasi zu einer eigenen geschichte innerhalb des film. auch geschichtsuninteressierte können hier einiges über lernen und einige schöne plätze in unserem land lernen. 
Ich hoffe das es weitergeht (am ende vom bernsteinzimmer gibt es hineise auf "die Bundeslade"), ich würde es mir wünschen :D





Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥