Montag, 31. August 2015

Buchrezension - Der Abgrund des Bösen von Richard Montanari *SPONSORED

 




Inhalt

Die Detectives Kevin Byrne und Jessica Balzano werden zu einem bizarren Tatort gerufen: Einem Mann wurde ein Eisenbahnnagel in den Kopf geschlagen. Dann setzte der Mörder ihn blutüberströmt auf eine Bank in einem öffentlichen Park. Das ist erst der Anfang einer Reihe von Morden, die zum Philadelphia State Hospital führen, zu den Albträumen, die dort lauern, und zu Luther, dem Mann, der mit zwölf zum ersten Mal tötete ...



Meine Meinung

Gut geschrieben, aber ziemlich verwirrend.
Bolzano und Byrne ermitteln in Mordfällen, die ihren Ursprung in einer berüchtigten Nervenheilanstalt haben, die schon sehr lange geschlossen ist.
Keine Frage, der Roman ist zügig zu lesen, hauptsächlich weil man wissen möchte, wer hinter alldem steckt. Jedoch tauchen so viele Personen auf, dass man schnell den Überblick verliert. Zudem spielen sich einige Kapitel in verschiedenen Zeitenebenen und Orten ab. Wenn man wie ich, zum ersten Mal einen RM liest, dann finde ich das ganze etwas unübersichtlich.
Ärgerlich fand ich einige Kapitel, in denen ich nicht wirklich wusste, wer da gerade beschrieben wird. Montanari hat hier mit Andeutungen, offenen Fragen und fast übernatürlichen Fähigkeiten des Täters etwas übertrieben.
Zu empfehlen wenn man das Buch ohne große Pausen lesen kann, ansonsten verliert man wesentliche Dinge aus den Augen.



Vielen Dank an das Team von Weltbild die mir dieses Exemplar zur Verfügung gestellt haben















Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥

Kommentare:

  1. Verwirrend? Das schreckt mich gleich wieder ab. Ich mag weder verwirrende Bücher noch Filme. :D Ich denke, hiervon nehme ich eher Abstand. Danke ♥

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch klingt eigentlich richtig interessant, aber dieses Verwirrende mag ich
    an Büchern bzw. Geschichten gar nicht. Am Ende muss sich bei mir immer
    alles schön aufklären! :D

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
  3. Das mag ich gar nicht, wenn ich den Überblick beim Lesen verliere :D und da ich Bücher manchmal schnell und manchmal auch über Wochen lese, würde ich dieses Buch wohl schnell zur Seite legen, obwohl ich die Geschichte an sich doch interessant finde.

    Ganz lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥