Samstag, 2. Januar 2016

Film - House at the End of the Street





Inhalt

Elissa und ihre frisch geschiedene Mutter Sarah sind gerade in ein Traumhaus in einer beschaulichen Kleinstadt gezogen und freuen sich über den Neuanfang. Doch schon bald müssen sie feststellen, dass der Ort ein düsteres Geheimnis birgt. Jahre zuvor hat im Nachbarhaus ein Mädchen seine Eltern getötet und verschwand anschließend spurlos. Zurück blieb nur der Bruder, Ryan. Gegen den Willen Sarahs beginnt Elissa eine Beziehung zu dem zurückgezogen lebenden Ryan und je näher sie sich kommen, desto mehr mysteriöse Details offenbaren sich. Tiefer und tiefer geraten alle Beteiligten in ein abgründiges Geheimnis, das sich als weitaus gefährlicher entpuppt, als sie sich jemals vorgestellt hätten...


Meine Meinung

"House at the End of the Street" ist ein annehmbarer Thriller mit kleinen Horroranleihen. Der Streifen wurde ordentlich inszeniert und kann durchaus spannende und teils gelungene Szenen verbuchen. Ein paar kleine Schockmomente wurden ebenfalls mit eingebracht und auch wenn die richtigen Highlights ausbleiben, wird es eigentlich nie langweilig. Jennifer Lawrence spielt ihre Rolle ganz passabel, das Gleiche gilt auch für Max Thieriot.
"House at the End of the Street" bietet zwar nichts Neues und ist auch nicht wirklich nervenaufreibend, aber dennoch bekommt man hier einen solide gemachten und spannender Thriller präsentiert. Wie ich schon in vorangegangenen Rezensionen geschrieben habe kommt es auch immer auf den Zuschauer an :D

Der Film erhält von mir


 
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥

Kommentare:

  1. Den Film wollte ich mir schon lange angucken!
    Danke für deine sehr hilfreiche Meinung.
    Ich werde ihn mir mal anschauen, aber nichts wirklich neues
    erwarten. :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
  2. So gerne ich Jennifer Lawrence auch mag, ich bin ein viel zu großer Feigling um mir so etwas anzusehen :D

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr gut <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  4. Ich schaue fast nie Horror-Filme, aber manche tuen es mir dann doch irgendwie an. Ich finde diesen Film hier aber nicht so gruselig, wie du sagst - spannend, aber auch nicht der beste Film, den man je gesehen hat!

    Viele Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  5. Den hab ich auch gesehen.
    Ich fand den echt ganz gut,hätte ich gar nicht so gedacht :)

    AntwortenLöschen

Willkommen auf meinem Blog. Hier findest du vor allem Beiträge über Beauty und Kosmetik, aber auch Filmnews, Buchrezensionen und Rezepte. Anregungen und Kritik gern auch an: russianshalava@live.de
Über konstruktive Kritik (egal ob positiv oder negativ) würde ich mich freuen :D
Lasst mir auf jeden Fall eure Bloglinks da, dann schaue ich gerne bei euch vorbei ♥